DRK Presseinformationen https://www.kvaltoetting.brk.de de DRK Sun, 24 Oct 2021 16:33:19 +0200 Sun, 24 Oct 2021 16:33:19 +0200 TYPO3 EXT:news news-151 Thu, 18 May 2017 15:17:43 +0200 Blutspendetermine im Mai 2017 https://www.kvaltoetting.brk.de/news-stellen/presse-service/meldung/blutspendetermine-im-mai-2017.html Hier können Sie im Mai Blut spenden:

02.05.2017          16:00 – 20:00     TÖGING, Mehrzweckhalle, Ludwig-der Bayer-Str. 25

16.05.2017          16:30 – 20:00     WINHÖRING, Grund-und Hauptschule, Neuöttinger Str. 4 / Eingang Sonnenstraße

24.05.2017          16:30 – 20:30     KIRCHWEIDACH, Mittelschule, Schulstraße 2

24.05.2017          16:30 – 20:30     KIRCHWEIDACH, Mittelschule, Schulstraße 2

29.05.2017          16:30 – 20:00     BURGKIRCHEN, Bürgerzentrum, Max-Planck-Platz 11

]]>
news-150 Thu, 18 May 2017 15:06:14 +0200 JRK erweitert Aktivitäten im Landkreis https://www.kvaltoetting.brk.de/news-stellen/presse-service/meldung/jrk-erweitert-aktivitaeten-im-landkreis.html JRK künftig im nördlichen Landkreis mit der Ortsgruppe Töging-Winhöring aktiv Seit wenigen Wochen gibt es das Jugendrotkreuz auch in Winhöring. Das Töginger JRK hat sich aufgrund des Interesses von Jugendlichen aus Winhöring dazu entschlossen, eine gemeinsame Ortsgruppe Töging-Winhöring zu gründen.

Auslöser waren Neumitglieder aus Winhöring, die dann bei den anstehenden Wahlen gleich in Führungspositionen gewählt wurden, so Ortsgruppenleiterin Kathrin Meier. Daher lag es nahe, die neuen Mitglieder optimal zu integrieren und das Angebot auch für Kinder aus Winhöring zu öffnen. Meier hofft auf regen Zuwachs und freut sich auf die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Töging und der Gemeinde Winhöring.

Dr. Tobias Windhorst verwies darauf, dass die Zusammenarbeit über Ortsgrenzen hinweg beim BRK bereits Tradition habe, wie etwa bereits bei der Wasserwacht. Außerdem fördere dies auch den bereits sehr regen Austausch der Kommunen. So arbeite man mit Winhöring bereits im Bereich des Breitbandausbaus, der Schneeräumung beim Radweg oder der EDV zusammen.

Winhörings Bürgermeister Hans Daferner zeigte sich von der interkommunalen Zusammenarbeit im Bereich des Ehrenamtes begeistert, die sich auch im Namen wiederfinde. Es hätte zwar immer JRK-Interessierte in Winhöring gegeben, aber es seien zu wenige für eine eigene Gruppe gewesen, so Daferner.

Bernhard Mittermeier, Leiter der Jugendarbeit des JRK im Kreisverband Altötting freut es sehr, dass das JRK Töging seit kurzem auch Mitglieder aus Winhöring gefunden hat und nun mit bereits zwei Gruppen einen tolle Jugendarbeit leistet. „Die Umbenennung in JRK Töging-Winhöring wird jetzt auch den Mitgliedern aus beiden Orten gerecht und ich hoffe, dass dadurch auch weitere Mitglieder aus Winhöring angesprochen werden,“ so Mittermeier.

]]>
news-149 Thu, 18 May 2017 14:34:33 +0200 Herbert Hofauer weitere vier Jahre an der Spitze des BRK https://www.kvaltoetting.brk.de/news-stellen/presse-service/meldung/herbert-hofauer-weitere-vier-jahre-an-der-spitze-des-brk.html Bisheriger Vorsitzende des BRK-Kreisverbandes und Altöttings Erster Bürgermeister Herbert Hofauer mit überwältigender Mehrheit für weitere vier Jahre gewählt. Burghausen/Altötting, 28.04.2017: Rund 200 ehrenamtlich Mitarbeiter der fünf Rotkreuzgemeinschaften und zahlreiche Fördermitglieder waren in den Burghauser Stadtsaal zur alle vier Jahre stattfindenden Mitgliederversammlung des BRK-Kreisverbandes gekommen. Unter den Ehrengästen waren unter anderem der Bundestagsabgeordnete Stephan Mayer und der Abgeordnete des Bayerischen Landtags Günther Knoblauch, Landrat Erwin Schneider und als Gastgeber Burghausens Erster Bürgermeister Hans Steindl sowie Polizeihauptkommissar Siegfried Mittermaier und Kreisbrandrat Werner Huber.

Hauptpunkt des Abends war die Wahl der Vorstandschaft, die die Geschicke des BRK in Altötting für die nächsten vier Jahre lenken wird. Dabei wurde der bisherige Vorsitzende Herbert Hofauer für weitere vier Jahre mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt. Als erste Stellvertreterin wurde die Rechtsanwältin Sieglinde Linderer und als zweiter Stellvertreter der Vorstandsvorsitzende der VR meine Raiffeisenbank, Wolfgang Altmüller, gewählt.

In seinem Bericht dankte der Vorsitzende allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie allen Mitarbeitern und ließ die vergangenen vier Jahre Revue passieren. Dabei hob er im Bereich der Bereitschaften den Hochwassereinsatz im vergangen Jahr sowie die vielfältigen Aktivitäten rund um das Thema Asylbewerber und Flüchtlinge. Bei der Wasserwacht war der größte Einsatz das Hochwasser in Simbach, bei dem alle sechs SEGen Wasserrettung mir 34 Helferinnen und Helfern im Einsatz waren, so Hofauer.

Das JRK konnte neben mehreren 40-jährigen Jubiläen in den Ortsgruppen auch 20 Jahre Behindertenzeltlager feiern, 2013 wurde in Tüßling der Bezirkswettbewerb ausgerichtet. Die Bergwacht konnte 2014 ihr 90-jähriges Jubiläum feiern – ein besonderer Einsatz war die Bergung des Höhlenforschers in der Riesending-Schachthöhle.

Im vergangenen Jahr formierte sich die fünfte Gemeinschaft Wohlfahrts- und Sozialarbeit. Hier wurde vor allem bei den Wohlfahrtsläden, den Besuchsdiensten und der Flüchtlingsarbeit alleine im letzten Jahr 60.000 Stunden geleistet. Auch habe die Sozialwerkstatt mit der Asylsozialberatung und den ehrenamtlichen Helferkreisen viel zur Integration der Flüchtlinge beigetragen. Im Rettungsdienst stiegen die Einsatzzahlen in den vergangenen Jahren stetig. 

Die Berufsfachschule für Notfallsanitäter in Burghausen bezog 2015 das neue Gebäude und sei inzwischen voll ausgelastet, so Hofauer. Ebenfalls sehr erfolgreich verlief nach den Worten von Hofauer die Inbetriebnahme des Seniorenhauses in Emmerting, das bereits gut ein Jahr früher als geplant voll belegt war. Und auch die neue Tagespflege in Töging habe sich ausgezeichnet entwickelt. Insgesamt könne man auf vier Jahre eines höchst erfolgreichen Rotkreuzgeschehens im Landkreis Altötting zurückblicken.

In seinem Schlusswort bedankte sich der Vorsitzende Herbert Hofauer bei allen Kandidaten sowie für das entgegengebrachte Vertrauen. Er schloss die Veranstaltung mit den Worten: „Wir sind ein Musterkreisverband in Bayern und wir werden das auch in Zukunft bleiben“.

Der neue Vorstand:

Vorsitzender: Herbert Hofauer

Ehrenvorsitzender: Altlandrat Seban Dönhuber

1. stellv. Vorsitzende: Sieglinde Linderer 

2. stellv. Vorsitzender: Wolfgang Altmüller

 

Chefarzt: Dr. Franz Fischer

Stellv. Chefarzt: Dr. Ludwig Blinzler

 

Schatzmeister: Martin Burggraf

Stellv. Schatzmeister: Reinard Hofauer

 

Justitiar: Dieter Wüst

 

Aus den fünf Gemeinschaften:

Bereitschaften:
Gerhard Tanfeld
Marco Suitner

Bergwacht:
Josef Jaschek
Stephan Lieb

Wasserwacht:
Helmut Huber
Christian Fendt

JRK:
Bernhard Mittermeier
Stefan Mittermeier

Wohlfahrts und Sozialarbeit:
Annemarie Schwoshuber
Monika Neumaier

 

Berufene Mitglieder: 

Pfarrerin Andrea Klopfer

Pfarrer Heribert Schauer

Bürgermeister Hans Steindl

Dr. Gerhard Wagner

Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst

]]>