2016_06_Ende-DRK-Beratung2-QF_BB.jpg D. Ende / DRK e.V.
WohnberatungsstelleWohnberatungsstelle

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Soziale Dienste
  3. Wohnberatungsstelle

Selbstständig und sicher zu Hause wohnen bleiben!

Wohnberatung: Realistische und kreative Lösungen für das Leben und Wohnen daheim im Alter und bei Behinderung.

D. Ende / DRK e.V.

Die meisten Menschen möchten auch im Alter, bei Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich in ihrer vertrauten Umgebung bleiben. Denn gutes Leben und Wohnen zu Hause bedeutet Selbständigkeit, Sicherheit und den Erhalt der oft langjährigen Kontakte zu Verwandten, den Nachbarn und Freunden oder dem Verein.

Älter werden ist mit Veränderungen und oft mit Einschränkungen in der Beweglichkeit, beim Hören und Sehen verbunden. Gleichzeitig wird mehr Zeit in der eigenen Wohnung verbracht.

Aber nicht nur im Alter, auch bei körperlichen Einschränkungen muss eine Wohnung den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Die Wohnberatung steht daher auch allen Menschen mit Handicap offen.

„Leben und Wohnen zu Hause im Alter oder bei Behinderung“ bedeutet daher: Die Wohnung den eigenen, veränderten Bedürfnissen anpassen!

Ansprechpartner

Frau
Jutta Gölkel

Tel: 08671 5066-747
jutta.goelkel@kvaltoetting.brk.de

BRK-Kreisverband Altötting
Soziale Dienste
Mühldorfer Straße 16c
84503 Altötting

So helfen wir Ihnen:

Die Wohnberatung des BRK-Kreisverbandes Altötting bietet an, mit Ihnen zusammen herauszufinden, wie Ihre

  • Wohnung Ihren Bedürfnissen und Ihren Erfordernissen angepasst werden kann
  • wie Ihre Lebensqualität verbessert werden kann
  • wie Sie weiterhin sicher und selbständig daheim wohnen können

Wir helfen Ihnen dabei, Notwendiges zu verbessern (oft reichen bereits einfache Hilfsmittel aus) um die Lebensqualität und Sicherheit zu steigern, wenn

  • Schwellen zu Stolperfallen werden
  • der Einstieg in Dusche oder Badewanne zu hoch geworden ist und nicht mehr genutzt werden kann
  • die Treppe ein Hindernis darstellt…

Nehmen Sie sich einmal ein paar Minuten Zeit und gehen Sie mit „offenen Augen“ durch Ihre Wohnung. Überlegen Sie, in welchen Räumen Sie Hindernisse verspüren, wo Sie sich in Ihrem Alltagsleben zunehmend eingeschränkt fühlen, welche Einrichtungen Ihren Bedürfnissen und Anforderungen nicht mehr entsprechen.

Unsere Leistungen:

  • Erstkontakt am Telefon mit Terminvereinbarung
  • Hausbesuch mit ausführlicher Beratung vor Ort über Hilfsmittel und Umbau
  • Schriftlicher Bericht mit geeigneten Lösungsvorschlägen zur Barrierefreiheit
  • Aufzeigen von Zuschussmöglichkeiten
  • Unterstützung bei Antragstellungen
  • Zusammenarbeit mit Sozialen Einrichtungen im Landkreis Altötting und anderen Trägern

Die Wohnberatungsstelle ist gefördert vom Landkreis Altötting.