Sie sind hier: Aktuelles » 

JRK-Landeswettbewerb: 1.Platz für "Die roten Engel" aus Burgkirchen in der Stufe III

Einmal im Jahr stehen Bayerns beste Rotkreuz-Nachwuchskräfte im Mittelpunkt: Über 300 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus 40 Wettbewerbsgruppen hatten sich für den Jugendrotkreuz-Landeswettbewerb 2017 qualifiziert, der am vergangenen Wochenende (14. bis 16. Juli) in Tüßling stattfand. Die Teilnehmer zeigten hier, was sie in Sachen Erste-Hilfe gelernt haben. Das Leistungsspektrum ist breit gefächert, es reicht von Praxisübungen, über Wissensfragen, bis zu kulturellen, sozialen und musischen Stationen. Teamfähigkeit, Schnelligkeit und Geschicklichkeit sind außerdem gefragt. Der Wettbewerbsparcours verlief quer durch Tüßling. Unter dem Motto 70 Jahre Herzklopfen feierte das Bayerische Jugendrotkreuz auf dem Landeswettbewerb zudem sein 70-jähriges Bestehen.

Für den Landeswettbewerb hatten sich auch zwei Teams aus dem Landkreis Altötting qualifiziert. Beim Wettbewerb in Tüßling konnten sich dann "Die roten Engel" des JRK Burgkirchen gegen neun Bezirkssieger aus Bayern durchsetzen und erriangen den 1. Platz in der Stufe III (17 – 27 Jahre).

Die Bambinis (6-9 Jahre) "Winnieh Puh" aus Altötting schafften einen respektablen 10. Platz in einem dicht gedrängten Feld bei den Jüngsten.

Für „Die roten Engel“ hatte der anwesende Burgkirchner Bürgermeister Johann Krichenbauer noch eine Überraschung parat. Die Gemeinde und der BRK-Kreisverband Altötting spendieren den Siegern eine Fahrt in den Europapark Rust.

17. Juli 2017 09:57 Uhr. Alter: 30 Tage